Kathi: Best Practice – annalauraloves

Posted onCategoriesKathi

Mit 13 Jahren hat sie ihren YouTube Kanal gegründet, dieser hat mittlerweile 258.410 Abonnenten (Stand 11.01.2017). Knapp 4 Jahre später hat sie still und leise eines Nachts beschlossen, dass Videos alleine nicht mehr genug sind und ihren Blog gegründet. Die Rede ist von Anna-Laura Kummer. Sie gehört zu den Top 30 Bloggern in Österreich und ist laut Blogheim.at auf Platz 8 der Kanäle mit den meisten Followern (plattformübergreifend). Allein auf Instagram hat sie mittlerweile die 114.000 gekackt.
Im Juni letzten Jahres folgte dann ihr eigener Online Shop www.annalauraloves.com. Auf diesen Verkauft sie selbst designte Handyhüllen und einen Wochenplaner. Das ist aber nur der Anfang, weitere Sachen sollen folgen.

Angefangen hat sie als „typische“ Lifestyle, sprich Beauty und Fashion, YouTuberin. Über die Jahre hinweg hat sie sich sehr weiterentwickelt und durchaus verändert. Mittlerweile liegen ihr, Nachhaltigkeit und Veganismus sehr am Herzen. Auf ihren Blog und YouTube-Kanal teilt sie ihre veganen Lieblingsrezepte, Fair Fashion Outfits, ihre Reisen und ihre Gedanken.

Auch auf ihren Social Media Kanälen teilt sie Inhalte beziehungsweise Bilder zu diesen Themen. Sie legt einen großen Wert auf Ästhetik, speziell wenn es um ihren Instagram Feed geht. Dieser ist hell, clean und einheitlich gehalten. Mittlerweile hat sie selbst sogar drei Instagram Accounts. Ihren eigenen, annalaurakummer, den ihres Online Shops, annalauraloves, und einen Account auf dem sie „vegan food inspiration“ teilt, theveganaustrian. Sie postet durchschnittlich einmal pro Tag auf ihren persönlichen Account. Auf den anderen Accounts wird eher unregelmäßiger gepostet, aber dennoch zirka ein bis zweimal die Woche.

Hello 2017 ?? loving my new vegan shoes from @boboheme ✨

Ein von A N N A (@annalaurakummer) gepostetes Foto am

Außerdem nutzt sie auch Facebook aktiv. Hier promotet sie ihre Blogposts oder Videos, postet Bilder, teilt Sprüche und Videos. Durchschnittlich postet sie einmal täglich. Desweitern nutzt sie auch Twitter. Auch hier promotet sie ihre Blogposts und Videos, sie teilt hier aber auch Twitter-typisch einfach ihre Gedanken oder was ihr passiert ist. Wie hier zum Beispiel:

Anna nutzt auch Pinterest, um ihre Inspirationen zu pinnen, und Instastories um „Behind the Scenes“ Einblicke zu gewähren und etwas zu erzählen.

Ihr Editorial-Plan sieht im Grunde so aus: montags und freitags kommt ein Video auf YouTube online und mittwochs und sonntags ein Blogpost. Im Großen und Ganzen hält sie sich auch daran. Zwischendurch nimmt sie sich auch durchaus die Freiheit einmal nicht zu posten. Normalerweise kommt montags immer ein „Follow my Week“ online, in dem sie die letzte Woche zeigt, was ist passiert und was hat sie gemacht.

Sie zählt zu einer der erfolgreichsten Bloggern im Österreichischen Raum. Allein im letzten Monat hat sie fast 1.000 neue Abonnenten auf YouTube dazu gewonnen. Seit diesem Jahr hat sie eine angestellt und außerdem betreut sie von anderen Firmen und Unternehmen (z.B. paperbirdvienna), deren Social Media Accounts. Mit gerade einmal 20 Jahren hat sie sich schon ihre eigene erfolgreiche „Marke“ aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*